Umwelt & Ethik

Wir führen Umweltarbeit als integralen Teil unserer langfristigen Firmenstrategie durch, indem wir auf Führungsebene die Regeln und Routinen bestimmen dafür, wie die Umweltarbeit organisiert und durchgeführt werden sollte.

Wir streben anwendbare Gesetze, Verordnungen und Richtlinien an. Der Versand unserer Produkte erfolgt auf die möglichst energiesparendste und effizienteste Art und Weise. Beispielsweise senden wir, wenn möglich, in den meisten Fällen per Seefracht anstatt Luftfracht.

Wir arbeiten aktiv an der Umweltfreundlichkeit unserer Verpackungen und Materialien und recyceln Wellpappe und Papier. Wir arbeiten zusammen mit REPA, ein System der Industrie und Handelsbranche für das Recyceln von Verpackungen. Wir nutzen ausschließlich umweltfreundliche Autos als Firmenwagen.

Wir arbeiten daran, unsere eigenen Routinen zu optimieren, um unsere Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren. Wir berücksichtigen Umweltschutzaspekte, wenn wir neue Computerausstattungen und Inventar erwerben. Wir arbeiten daran, unseren Verbrauch an Konsumgütern so weit wie möglich zu reduzieren, u. a. indem wir Dokumente, Rechnungen, Angebote etc. per E-Mail verschicken, anstatt diese auszudrucken und per Post zu versenden. Wir bevorzugen Lieferanten, die einen aktiven Einsatz für die Umwelt vorweisen können.

Wir wählen, bei allen unseren Abkommen, den Lieferanten, der die beste Umweltarbeit leistet, sollten zwei Angebote andernfalls gleichwertig sein.

BSCI Future Eyewear Group, der Hersteller der Bliz Eyewear, ist Mitglied der BSCI (Business Social Compliance Initiative). Über unsere Mitgliedschaft hinaus haben wir Prüfungen unserer Produktionsanlagen genehmigt und zertifiziert. Die BSCI ist eine führende geschäftsbezogene Initiative für Unternehmen, die sich dafür engagieren, die Arbeitsbedingungen in Fabriken und Agrarbetrieben weltweit zu verbessern.

Diese vereint mehr als 1000 Firmen in einem entwicklungsorientierten System, das für alle Branchen und Lieferländer anwendbar ist. Der Verhaltenskodex der BSCI basiert auf der Menschenrechtserklärung der UNO sowie den Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO). Der Kodex umfasst u. a.: Die Verpflichtung, geltende Gesetze einzuhalten Das Verbot von Kinderarbeit und Zwangsarbeit und Disziplinarmaßnahmen Das Verbot jeglicher Diskriminierungen Richtlinien für Gehälter und Vergütung Verpflichtungen bezüglich Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz Das Recht der Arbeitnehmer, Gewerkschaften beizutreten Hier kannst du mehr über die BSCI erfahren und dir ein Video ansehen.

Future hält darüber hinaus die EU-Verordnung bezüglich des Einsatzes von Chemikalien ein - Reach - die von der Europäische Chemikalienagentur (ECHA) administriert wird.

{{lineitem.ProductName}}

{{lineitem.VariantName}} - {{lineitem.Quantity}} x {{lineitem.FormattedTotal}} {{lineitem.FormattedTotal}}

Dein Warenkorb ist leer ;(
Gesamt {{basket.FormattedProductsTotal}}
Zur kasse gehen